Lammcurry / lambcurry

You will find the englisch receipt after the german on, so please scroll down. Thank you
 
4-6 Personen / 4-6 persons
Zubereitungszeit ca. 3h / preparation 3h
 
Lammcurry
 
Dieses Curry ist herrvorragend für viele Gäste geeignet, weil es sich super vorbereiten lässt. Eine Stunde mehr kochen schadet nicht, im Gegenteil. Besonders gut schmeckt es, wenn es am Tag vorher gekocht wird, über Nacht in den Kühlschrank geht und ca. 1h bevor die Gäste kommen nur noch aufgewärmt wird.
Dazu könnt ihr verschiedene Beilagen servieren, z.B. dem Pilawreis, die roten Linsen mit Haloumi (besonders lecker und meine erste Wahl) oder einfach ein bisschen Fladenbrot oder Naan-Brot.
 
 
ca. 2,5 Kilo Lammschulter mit Knochen ergibt ca. 1,2 kg Fleisch (evtl. vom Metzger auslösen lassen)
es erfordert ein wenig Übung, das Auslösen selber zu machen, funktioniert nach und nach aber immer besser
3 EL Olivenöl
4 rote Zwiebeln in Streifen geschnitten
3 EL Ingwer fein gehackt
8 Knoblauchzehen
5 Strauchtomaten
 
Gewürzmischung 1:
1 TL Kurkuma
1 EL gemahlener Kreuzkümmel
1 EL scharfe Paprika
1 EL edelsüßer Paprika
1 1/2 EL gemahlener Koriander
1/2 - 2 EL Cayennepfeffer (je nach gewünschtem Schärfegrad)
1 EL Garam Massala
 
Gewürzmischung 2
1 EL braune Senfsaat
1 EL Bockshorn Kleesaat
15 Curryblätter
 
100 ml Reisessig
500 ml Wasser
Meersalz
schwarzer Pfeffer, gemahlen
Zucker
 
 
 

Das Lammfleisch von der Schulter lösen und in kleine Stücke (ca. 1-2cm groß) schneiden. Das Lamm mit Meersalz und Pfeffer würzen.

In einem Bräter das Öl erhitzen, das die Lammfleischstücke rundum mehrere Minuten anbraten, dann aus dem Bräter nehmen. 

In dem verbleibenden Öl die Gewürzemischung 2 teilweise hinzufügen. Die Senfsaat und die Bockshorn Kleesaamen anrösten, die Curryblätter zerbröseln und dazu geben, ebenfalls anrösten. 

 

Dann die Zwiebeln dazu geben, etwas Zucker hinzugeben um die Zwiebeln ein wenig zu karamellisieren. Ingwerwürfel und Knoblauch mit in den Bräter geben und mit anschwitzen. Danach die Tomatenwürfel unter Rühren hinzugeben, jetzt kommen auch die Lammwürfel wieder dazu geben und gut durchmischen.

Mit 500ml Wasser ablöschen, den Reiswein und die erste Gewürzmischung dazugeben, alles gut durchmischen, alles für ca. 45 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen.

Nach 45 Minuten mit Salz und evtl. etwas Pfeffer abschmecken.

Wer mag, kann an dieser Stelle auch noch etwas Cayennepfeffer hinzufügen. Wie gesagt esse ich sehr gerne scharf, daher sind die Angaben für die sehr scharfen Gewürze vorsichtig angegeben und mit viel "Spiel" 

 

dazu passt