Arrabbiata

Bitte im nächsten Bild auf die Überschrift klicken, um den gesamten Artikel zu lesen.

you will find the englisch receipt after the german one, so please scroll down. Thank you.

6-8 Personen / 6-8 persons

Zubereitungszeit ca. 2h / preparation 2h

 

Eine Arrabbiata lohnt sich immer. Simpel in der Zubereitung, wenig Zutaten, das kriegt jeder hin!

 

Arrabbiata

 

300 g geräucherter Speck am Stück

2 große Zwiebeln

5-6 Knoblauchzehen

2 - 10 rote Chillies - je nach gewünschtem Schärfegrad

wenn verfügbar 5-6 große sehr reife Tomaten

1000 ml passierte Tomaten - wenn frische dazukommen, ansonsten 1,5l passierte Tomaten

5 EL Olivenöl

1 - 2 EL Zucker

5 EL Olivenöl

etwas Meersalz

Pfeffer

ein Schuß Balsamico- oder Tomatenessig

 

Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden, Knoblauch fein würfeln.

Olivenöl in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen, die Zwiebeln zugeben, im Öl glasig andünsten, den Zucker zugeben und etwas karamellisieren lassen, Knoblauch zugeben.

Alles regelmäßig rühren und bei mittlerer Hitze vor sich sich hin "köcheln" lassen.
Den Speck in dicke Scheiben schneiden und zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben.

Chillies (Menge je nach gewünschter Schärfe) mit Kernen in dünne Scheiben schneiden

Einen Teil der Chillies zum Speck und den Zwiebeln geben.

Die Tomaten (in so fern frische verwendet werden) würfeln und zugeben und ziehen lassen bevor der Rest passierte Tomaten dazu gegeben wird.

Falls "nur" passierte Tomaten verwendet werden die passierten Tomaten zugeben und alles bei geschlossenem Deckel gut 30 Minuten leicht köcheln lassen, ab und an umrühren.

 

 

Die Sauce einmal probieren und dann je nach Schärfe weitere Chillies hinzugeben, mit Pfeffer und Salz abschmecken und einen kleinen Schuß von dem Essig zugeben.

 

 

 

Weitere 30 Minuten köcheln lassen und noch einmal abschmecken.

 

Die Arrabbiata kann gut am Tag vorher zubereitet werden, je länger sie "durchzieht" desto besser.

 

Dazu  passen klassisch Penne, aber auch jede andere Nudel.

Bon appetit