chiabatta

You will find the englisch receipt after the german one, so pleas scroll down. Thank you

 

Zubereitungszeit 14h, geht auch in 3h, schmeckt aber besser, wenn es lange geht. 

preparation 14h, you can do it in 3h, but it is much better after 14h

 

Ciabatta

 

Brot sollte immer so lange wie möglich gehen! Es funktioniert durchaus mit einer kürzeren Gehzeit, Brote werden aber feiner / feinporiger wenn sie lange geknetet werden und lange gehen dürfen!

 

350ml etwa 40°C warmes Wasser

5 Gramm frische Hefe

450g Weizenmehl (Typ 405 oder 550 - es kann auch halbe / halbe gemischt werden, wird dann noch besser)

3 El gutes, kalt gepresstes extra natives Olivenöl

1 Prise Zucker

1 TL Salz

 

Die Hefe in einen Schlagkessel bröseln und mit der Prise Zucker bestreuen, das lauwarme Wasser dazugeben und die Hefe darin auflösen. Das Mehl mit dem Salz vermengen und fein sieben.

 

Die Hälfte der Mehl-Salz-Mischung zu der Hefe-Wassermischung geben und gut unterrühren.

Das Olivenöl zugeben und unter die Mehlmischung schlagen. Die Schüssel mit einem Tuch oder Folie abdecken und den Hefevorteig an einem warmen Ort für mindestens 30 Minuten, besser über Nacht für 12h gehen lassen.

 

Nach der gewählten Ruhezeit das retliche gesiebte Mehl hinzugeben. Den Teig mit den Händen für etwa 15 Minuten gut durchkneten bis der Teig schön geschmeidig sowie elastisch ist und sich vom Schüsselrand vollkommen gelöst hat. Sollte der Teig zu klebrig sein nach und nach etwas gesiebtes Mehl hinzugeben.

Danach den Teig zu einer Kugel formen und die Schüssel mit einem Tuch abdecken. Den fertigen Teig noch mal für mindestens 30 Minuten, besser einige Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

 

Den Teig nach der Gehzeit noch einmal gut durchkneten, das Backblech mit Backpapier auslegen, den Ciabattateig zu einem länglichen Brotlaib/strang formen. Dann den Teig wieder mit einem Tuch abdecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen.

Nach der Gehzeit den Strang umdrehen und mit einem scharfen Messer oder einer Rasierklinge ein Kreuzmuster einschneiden. Den Strang wieder abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.

 

Während dieses „Gehvorganges“ den Backofen mit Ober/Unterhitze auf volle Temperatur vorheizen.

Während des Aufheizens eine hitzebestädige Auffangschale auf den Boden des Backofens stellen.

Hat der Ofen volle Temperatur, das Ciabatta auf mittlerer Schiene möglichst zügig in den Ofen schieben. sofort eine Tasse Wasser in die heiße Auffangschale schütten und die Backofentür sofort schließen, um den Wasserdampf nicht zu verlieren.

 

Nach ca. 5 Minuten die Temperatur auf 180°C zurückdrehen und weitere 10 Minuten goldbraun backen (das Ciabatta muss beim Klopfen auf den Boden hohl klingen)

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost auskühlen lassen.